Warum „Future Trance“ wenig mit Trance zu tun hat

Für Jedes Musik Genre gibt es ein Publikum und man kann sich Ziemlich sicher sein, dass es für dieses Publikum mindest eine Kompilation (also die Zusammenfassung von verschiedenen Titel auf einer CD) gibt. Es gibt dabei Kompilationen die besser sind, da sie einen gewissen Standard gehalten wird und es gibt die nicht ganz so gut sind. Die Kompilation Serie „Future Trance“ gehört für mich zu den eher nicht so guten.

Man sollte ja meinen, dass eine Kompilation die „Trance“ im Namen hat auch irgendwas mit diesem Genre zu tun hat. Wenn sich jemand  unter dieser Annahme aber die „Future Trance“ Kompilation im Handel kauft, wird unter ziemlich enttäuscht sein. Obwohl die Kompilation „Trance“ verspricht ist wenig bis kein Trance enthalten.

Die Kompilation wird seit 1997 von Universal Music produziert und stamm damit aus einer Zeit, wo Genres noch nicht so greifbar sind wie heute.

Viele werden nun evtl sagen „halt dich doch nicht so sehr an Genres fest … damals™ war alles ‚Techno‘ und gut war“ aber das ist für mich irgendwie kein Argument mehr. Eine Genrebezeichnung hilf einem genau den Sound zu finden, den man mag

Beispiel: Angenommen ihr habt mega bock auf Lakritz Bonbons und wollt euch welche kaufen. Ihr kommt in einen Süßwarenladen, der ein riesiges Angebot hat. In diesem Süßwarenladen steht aber auf jeder Packung „Gummibärchen“ und es könnte alles Mögliche enthalten sein. Woher wollt ihr also wissen in welcher Packung Lakritz Bonbons sind? Ihr durchsucht also die Packungen  und findet zufällig etwas, das nach Lakritze aussieht und kauft es. Zuhause angekommen stellt ihr aber fest, dass es Kirch Bonbons sind.

Bevor nun jemand kommt und sagt „aber der Vergleich hinkt … so würdest du ja nie neues Probieren wenn du immer nur xy kaufst“. Das Argument ist aber meiner irgenwie aus diversen Gründen falsch:

  1.  Wenn ich bock auf was anders hab, hält mich niemand davon ab es einfach rein zu hören, obwohl mein Favorit ein bestimmtes Genre ist
  2. Gibt es Einflüsse andere Genres in meinem favorisierten Gerne und umgekehrt
  3. Ist es ja nicht so, dass man sich nicht irgenwie mit anderen „Freunden der elektronischen Musik“ austauschen kann

Anderes Beispiel, um meinen punkt eventuell etwas deutlicher machen zu können: ihr wollt auf ein Musik Festival und sucht euch eins Namens „Rock extravaganza“ raus, weil euch Rock als Genre gefällt. Vor stellt ihr fest, das fast ausschließlich Hip-Hop Artist spielen. – So in etwa ist die „Future Trance“ für mich

Die Intention von Universal Musik an der stelle sollte klar sein: So viel Publikum anziehen wie möglich, das macht ein schlechtes Produkt aber nicht besser.

Aber genug der Vorrede und schauen uns „Future Trance vol 82“ und „Future Trance vol 83“ genauer an


Future Trance 82

Future Trance 83

Allgemeines Fazit

Comments

comments