Trackreview: Above & Beyond – Waltz

Waltz ist der neuste melodische Titel von Above & Beyond und mit diesem versuchen sie etwas ganz verücktes: einen 3/4 Walzer-Takt in einen 4/4-Takt Dance Tune zu Quetschen …. Was kann da schon schief gehen?

Im Elektronischen Bereich sieht man – abseits des Drum & Base – eher selten etwas anderes als den 4/4-Takt und noch seltener sieht man einen Taktwechsel. Der Wechsel zu einem 3/4 Takt scheint hier besonders kompliziert zu sein, denn dass letzte mal das ich so einen Titel gesehen habe war 2010. Dort mit dem Titel Minack von Armin van Buuren und Ferry Corsten.

Above & Beyond hat sich nun 9 Jahre später ebenfalls an so nen Taktwechsel versucht und irgendwie klingt das so, als wären es mal zwei Titel gewesen. Der Übergang zwischen den zwei Takten klingt so “gezwungen”, da er in einem relativ kurzen Synthie / Piano teil Passiert.

In dem vorher schon erwähnten Minack von Armin Van Buuren und Ferry Corsten funktioniert der Übergang in den Waltzer Takt gehört wesentlich besser, da sich die beiden ca eine Minute zeit lassen um das so angenehm wie möglich zu machen. Man fühlt sich den Synthiesound eher mitgenommen als bei Waltz.

Aber Hört selbst:

Mit Waltz weiß ich irgenwie nicht anzufangen: Einerseits gefällt mir die Idee, andereseits ist die Umsetzung – naja “schulderig”. Von Above & Beyond bin ich eingentlich eine andere Qualität gewohnt. Erst nach mehrfachen hören fällt mir dieses “schluderige” zwar nicht mehr direkt auf, es bleibt aber da.

Hinzu kommt das Above & Beyond schon länger den Produktionstil geändert haben. “Trouse” würde hier noch am besten passen – es ist ein eher komerziger, eher langsamerer stil in 128BPM, der derzeit von einigen Artists der “alten Riege” produziert wird (Super8 & Tab gingen z.b. unter Armda in eine Ähnliche Richtung). Der Above & Beyond sound an sich schimmert in Waltz durch aber so richtig gefallen will er nicht.

An der stelle gibt es keine Tranceskala, da ich selbst unentschlossen bin ob der Titel nun gefällt oder nicht – wobei es eher zu nicht gefallen tendiert.

Comments

comments