Warum „Future Trance“ wenig mit Trance zu tun hat

Future Trance 82

Erschienen 24.11.2017
Polystar (Universal Music)

Auf dem Cover werden so bekannte Trance Artist gefeatured wie: Scooter, Rocco, Hardwell, Blasterjaxx, Cosmic Gate, Tiësto, Avicii Feat. Rita Ora, Felix Jaehn & Mike Williams

Okai Okai Tiësto ist streitbar, weil er mit Adagio for Strings quasi eine der bekanntesten Trance Hymnen produziert hat. Wenn man aber bei Beatport unter „Trance“ schaut ist das von den obigen Artist nur Cosmic Gate vertreten.

CD2 CD3

CD 1 

  1. Avicii Feat. Rita Ora – Lonely Together
    • Wer sich etwas in der elektronischen Musik auskennt weiß, dass Avicii eher House produziert und wer hätte es gedacht? Es ist House bzw Bigroom (welches ein Subgenre von House ist)
    • ANMERKUNG: Diesen Blogbeitrag habe ich am 09.04.2018 angefangen zu schreiben – RIP Avicii  
  2. Felix Jaehn Feat. Hearts & Colors, Adam Trigger – Like A Riddle
    • Ist auch Housig und laut Beatport Future House (würde ich so nicht unbeding unterschreiben)
  3. Alan Walker – The Spectre
    • was auch immer das ist o_O? Herr Walker sollte mal die Katze aus dem Synthesizer nehmen, es könnte es Dance o. House sein aber auf grund des verwendeten, furchtbaren Leadsynths bin ich mir nicht sicher
  4. Jonas Blue Feat. Mark Villa – In Your Arms Tonight
    • Dance
  5. Sick Individuals – Never Say Never (Radio Edit)
    • Electro House o. Bigroom
  6. Blasterjaxx & Tom Swoon – All I Ever Wanted
    • Electro House
  7. Martin Garrix – Pizza
    • Martin Garrix ist jetzt auch nicht unbeding dafür bekannt Trance zu machen … es ist Bigroom
  8. Nils Van Zandt & Fatman Scoop, EMB – Destination Paradise (Radio Edit)
    • Electro House o. Bigroom
  9. Sound Of Legend – Push The Feeling On (Festival Mix)
    • Electro House
  10. Mazza – Matrix (Klaas Edit)
    • Hey Klaas … war das nicht der Typ, dem wir 2008 diesen dämlichen Infinty Remix zu verdanken hatten? Er hat sich mittlerweile entschlossen Hard/Jumpstyle für arme zu machen. Auch wenn bei Beatport „Bigroom“ steht ist das definitiv eher die Struktur von Hardstyle inkl. Hardstylekick
  11. Avicii Feat. Sandro Cavazza – Without You
    • Hello Avicii my old Friend Siehe 1
  12. Klaas – Cintura
    • Hello Klaas my old Friend siehe 10.
  13. Hardwell & Kaaze, Jonathan Mendelsohn – We Are Legends (Radio Edit)
    • Bigroom
  14. DubVision – Paradise
    • Bigroom / Dance
  15. Felix Jaehn & Mike Williams – Feel Good
    • Bigroom
  16. Foggy – Come… (Into My Dream) (Klaas Edit)
    • Hello Klaas my old Friend siehe 10. (wobei das eher in die Richtung Dance geht)
  17. Sam Feldt Ft. Akon – YES (Club Radio Mix)
    • Immer wenn ich „Akon“ lese, habe ich Akon – Lonely im Kopf mit der Scooter/Chipmunks-Gedächtnisstimme (narf) … ist House o. Dance mit Reggae
  18. Freischwimmer Feat. Little Chaos – All That She Wants (King Arthur Remix)
    • und ich dachte King Arthur ist noch mit den Rittern der Kokosnuss auf der suche nach dem Heiligen Gral und lässt sich von Franzosen verulken … er macht aber nun anscheinend Dance
  19. Perfect Pitch – Feel Good (Radio Edit)
    • hatten wir nicht Feel Good schon? muss ein Glitch in der Matrix sein… scheint aber tatsächlich ein anders Lied als 15. zu sein – ist aber auch Bigroom
  20. Rave Vegas – My House (Calvo Edit)
    • Hört sich nach BigRoom bzw. Electrohouse an
  21. Lizot – Here For Your Love (Club Mix)
    • Hört sich nach BigRoom an
  22. Giorgio Gee – Hah! (Radio Edit)
    • Laut Beatport ist es House … es könnte aber auch Dance sein
  23. Martin Jensen Feat. Loote – Wait
    • Laut Discogs: Tropical House … von mir aus hört sich halt auch nach House an

Fazit zu CD1: 0% Trance … wow

Future Trance 82

CD1 CD3

CD 2

  1. Scooter & Jebroer – My Gabber
    • Hardstyle
  2. Armin van Buuren vs Vini Vici feat. Hilight Tribe – Great Spirit (Wildstylez Remix)
    • Da findet man ENDLICH Trance Artist und dann ist es ein Wildstylez Remix. Mit Wildstylez ist hier übrigens nicht die Figur aus „The Lego Movie“ gemeint. Es ist Hardstyle
  3. Rocco – One, Two, Three (Dancecore Psy Edit)
    • Rocco kenne ich selbst noch aus der Zeit, in der ich Hands Up gehört hab und wer hätte es gedacht es ist Hands Up
  4. Ti-Mo – Hit The Dancefloor
    • Hands Up
  5. Blaikz – So Alive (Ti-Mo Remix Edit)
    • Hands Up
  6. Stereolizza – Wonderland (Mr. G! & Critical Strikez Remix Edit)
    • Hands Up
  7. Special D. – Hardcore Doodle
    • es steht zwar Hardcore dran es ist aber eher Hands Up
  8. Surilla – Lost
    • Hands Up
  9. Paffendorf – Lalala Girl 2K17
    • Paffendorf ist mir noch von „where are you?“ aus dem Jahre 1999 bekannt. Schon damals hörte sich Paffendorf nach  Dance / Hands UP an. „where are you? wird bei Discogs als „Trance“ aufgeführt aber das kommt eher dadurch, dass es das genre „Hands Up“ im englischen Sprachraum eher nicht zu finden ist bzw. 1999 Trance an sich noch nicht so definiert war wie heute.
    • 2006 brachte Paffendorf den Titel „La La La Girl“ raus, der sich nur ganz zufällig wie „Marcel Woods – Advanced“ (der Trance Energy Hymne aus 2006) anhört. Nun hat die Paffendorf die Kopie quasi nochmal in eine schlechtere Hands Up Nummer gegossen.
    • 2k17? ERNSTHAFT? Ich meine ok – ich kann es ja verstehen, dass 2001 – 2009 mit 2k1 – 2k9 abgekürzt wird – hab ich damals™ sogar selbst gemacht aber 2k17? ERNSTHAFT?
  10. DJ Mikesh – Take Me Away
    • Ich glaube ich habe eine Schallplatte von DJ Mikesh in meiner Hands up Sammlung. Wer hätte es gedacht immer noch Hands Up
  11. Giorno – Moskva (G! Mix Edit)
    • Hands Up
  12. Marc Kiss & James Stefano – Jessie (Basslouder Remix Edit)
    • Bei einem Remix der von einem Artist names Basslouder kommt, kann es sich doch nur um Hands Up Handel und wer hätte es gedachtes ist Hands Up
    • Warum haben es eigentlich einige Produzenten auf den „billigen Plätzen“ nötig, ihren eigenen Name als Voiceover im Titel zu platzieren?
  13. Alex Cortez – Vienna (RainDropz! Remix Edit)
    • Hands Up
  14. Rene de la Mone & DJ IQ-Talo – Wrong (Alex Megane Newdance Edit)
    • Alex Megane ist mir auch noch aus meiner Hands up zeit bekannt und wer hätte es gedachtes ist Hands Up
  15. Recneps – On My Way (Danceboy Remix Edit)
    • Hands up
  16. Marlon White & B-Way – Take Me Away (Xelerator Remix Edit)
    • Hands up
  17. Steve 80 – Meteorite (Future Core Edit)
    • Hands up oder wie es im Titel heißt „Future Core“ Wat? .. klingt nach einem Schlechten remix von „Living on Video“
  18. Deejay A.n.d.y. Too Shy 2017 (Danceboy Remix Edit)
    • Hello Danceboy my old Friend siehe 15.
  19. Pinball – To The Top (Pulsedriver Remix Edit)
    • Pulsedriver und Pinball sind mir noch aus meiner Hands Up Zeit bekannt und wer hätte es gedachtes ist Hands Up
  20. Brooklyn Bounce – Back2Bass
    • Brookly Bounce ist mir noch aus meiner Hands Up Zeit bekannt –  Das Vocal sagt sowas wie „Back in the days we had Acid, House, Trance, Techno, Hardcore … “ – Also es wird so getan als ob quasi alle genres verschwunden wären – da sag ich: bullshit – klar die Genres haben sich verändert aber weg? nope. Der Titel ist übrigens keins von all den genannten Genres sondern es ist Hands Up (wer hätte das gedacht)
    • Brooklyn Bounce macht hier zudem einen auf Scooters – Hyper Hyper und wirft  ein paar Artist namen wie Coscmic Gate in den Titel (die auch nicht verschwunden sind) … laut einer urbanen Legende, die ich mal irgendwo aufgeschnappt hab, hatte Scooter damals rechtliche Probleme wegen der Nennung von Artistnamen … oder weil teile der Vocals von Scooter selbst aus dem Titel UltraSonic – Annihilating Rhythm „geklaut“ wurden
    • Der Titel versucht sich etwas unbeholfen an einer Reimnanigation von Faithless – Insomnia  und zitiert die Textzeile „i can’t get no sleep“
  21. Justin Corza meets Phillerz – Believe (Konstruktor & JacQ Remix Edit)
    • was auch immer das darstellen soll – klingt etwas nach verunglücktem jpop … oder eben Handsup
  22. DJ Gollum feat. DJ Cap – Paradise
    • DJ Gollum ist mir noch aus meiner Hands Up Zeit bekannt und wer hätte es gedachtes ist Hands Up
  23. Vrbtn – Hunt
    • Hands Up

Fazit zu CD2: 0% Trance … wow

Future Trance 82

CD1 CD2

CD 3

Hierbei handelt sich um einen DJ mix von CJ Stone … der ist auf einer Hands Up platte vertreten, die ich besitze … na das kann ja heiter werden

  1. CJ Stone – Future Trance 82 Intro
    • Der Intro Titel wird nicht bewertet
  2. CJ Stone – Be Loved (Heart of Stone Uplifting Mix)
    • Trance
  3. Gaia – Saint Vitus
    • Gaia ist ist ein Projekt von Armin van Buuren & Benno De Goeij und gehört doch zu den bekannteren Trance Projekten. Tatsächlich handelt es sich hierbei um Trance
  4. Armin van Buuren – This Is A Test (Shinovi Extended Remix)
    • Armin van Buuren haut viele gute Sachen raus „This is A Test“ gehört nicht dazu. Ich bin mir sicher ein gefakter PA/Licht/System Test macht mit Drogen irgendwo Spaß aber nunja halt nicht meins. Ist nun eher Hard Trance aber nunja auch Trance (irgendwo)
  5. Khomha – Other Side Of Me
    • Khomha ist nun auch keine unbekannte Trance-Nase. Ist Prog-Trance
  6. Cosmic Gate & Arnej – No Strings Attached
    • Das einzige was micht an dem Titel stört, ist das es am anfang etwas „holperig“ klingt aber das ist wohl gewollt. Ist Trance
  7. Dennis Sheperd – Copenhagen
    • Dennis Sheperd ist dafür bekannt, dass bei ihm der bass scheppert (ha ha ha)… ok ich stell mich ja schon in die Ecke … Ist Trance
  8. Tiësto – In The Dark (First State Extended Remix)
    • Tiësto macht schon seit Jahren keinen Trance mehr und First State kann hier nur beding das ruder Rum reißen aber es ist Tranciger als das Original daher lass ich es als Trance durchgehen
  9. Ferry Corsten – Waiting
    • Der Titel stammt aus Ferry Corstens Blueprint Album, welches ich hier im Blog hatte – Ist Vocal Trance
  10. Van Der Karsten – Rebellion (Club Mix)
    • Van Der Karsten ist mir nicht unbedingt als Trance Artist bekannt. Es ist auch eher Hands up mit Jumpstyle Kick
  11. Avancada vs. Darius & Finlay – Xplode (Grahham Bell & Yoel Lewis Extended Remix)
    • ich frage mich wie of man Shaun Baker’s Xplode noch verwursten will … und was hat das auf Armind zu suche oO … alle Bekloppt. Der Remix ist Dance
  12. Mark Sixma – Destiny
    • Mark Sixma macht seltsame Musik irgenwie und ist bei weitem kein Unbekannter. Ist ProgTrance
  13. Protoculture & Attila Syah – Colosseum
    • Protoculture ist auch nun keine unbekannte Nase im Trance Genre und wer hätte es gedacht es ist Trance
  14. W&W x Vini Vici – Chakra
    • Auch wenn W&W einige zeit aus dem Trance Genre verschwunden wahren um Electro House zu machen klingt der Titel erstaunlich Trancig und ist laut Beatport „Psy-Trance“ najaaaa kann man machen
  15. MarLo – The Launch
    • MarLo trifft man auch häufiger im Trance Genre am und man mag es ja kaum glauben es ist Trance.
  16. DJ Dean & DJ T.H. – It’s A New Dream (Megara vs DJ Lee Remix)
    • DJ Dean, DJ T.H. und Megara vs DJ Lee würde ich eher im Hard Trance ansideln. Man könnte Argumentieren das es sich hierbei auch im Hardtrance handelt aber es ist dann doch eher Hands Up
  17. Neelix feat The Gardener & The Tree – Waterfall
    • Nellix macht eigentlich Psy-Trance und der Titel wird bei Beatport auch als Psy/Goa-Trance gelistet … ich finde das etwas weit hergehalt. Ok in Goa kenn ich micht nicht so aus  es könnte vom Bass auch als House durchgehen auch wenns mit 138 viel zu schnell für House ist. Ich würde hier eher Dance sagen
  18. Mario Lopez – The Sound of Nature (Chris SX Psynature Remix)
    • Mario Lopezsagt mir zwar nichts dafür aber Chris SX … es ist Tatsächlich Trance
  19. Holmes & Watson – Sonic Empire 2017
    • die Members of Mayday aka Westbam hat mit Sonic Empire quasi eine Hymne sondergleichen produziert … „Holmes & Watson“ haben keinen Remix des Originals gemacht – auch wenn eher Hard Trancig bzw Dancig daherkommt ist er alles ander als gut. Je öfter ich mir den anhöre dest Danciger wird das.
  20. Giuseppe Ottaviani – Lumina
    • Sowas von Trance
  21. Paul van Dyk – I Am Alive
    • Sowas von Trance
  22. Talla 2XLC & Indecent Noise meet Hypetraxx – The Darkside
    • Man kann es als Psy-Trance durch gehen lassen obwohl ich den Titel auch nicht sonderlich gut finde
  23. Semitoo – Shadows (Van der Karsten Remix)
    • Hello Van der Karsten my old Friend siehe 10. obwohl es hier nur Hands Up ist

Fazit: 98,68% Trance wer hätte das gedacht

Aber naja wenn man das auf 3 CDs wieder umlegt ist in der Kompilation nur 32,89% Trance drin. Man könnte ohne Probleme in CD 1 / CD 2 mehr Trance Packen  ODER man lässt sie ganz weg. Damals™ war Future Trance auch nur eine Doppel CD, die zwar nun auch nicht sonderlich waren aber nunja. Die dritte CD ist für mich eher ein gimmick frei nach dem Motto „uh schaut mal her, wir haben einen DJ mix mit dabei“ – Nur wenn der DJ mix der einizige Part ist in dem Trance überhaupt stattfinden, kann mir die Future Trance auch gestohlen bleiben


Einleitung

Future Trance 83

Allgemeines Fazit

Comments

comments